Startseite | Karriere | Unsere Mitarbeiter | Dennis Brinkmann & Thomas Jennen

Dennis Brinkmann & Thomas Jennen

Electrical Workshop Competence Center Advanced Machines & Applications

Seit wann sind Sie bei der XCMG European Research Center GmbH beschäftigt?
Seit Juni 2020 bin ich, Dennis Brinkmann, bei XCMG als Elektrotechniker beschäftigt. Zuvor war ich bereits innerhalb der Produktentwicklung im Elektronikbereich tätig und fühlte mich daher schon von Anfang an mit den mir übertragenen Aufgaben sehr wohl.

Welche ist Ihre derzeitige Position?

Zusammen mit einem weiteren Kollegen arbeite ich im Electrical Workshop des Competence Center Advanced Machines & Applications. Unsere Abteilung bildet dabei sozusagen die Schnittstelle zwischen Mechanik, Elektrik/Elektronik und Hydraulik und wir als E-Workshop sind verantwortlich dafür, dass diese Schnittstelle in elektrischer Hinsicht mit allem ausgerüstet ist, was sie braucht. Ein weit gefächertes Tätigkeitsfeld prägt unseren Arbeitstag: Vom Schaltschrankbau, über Bereitstellung und Anwendung von Messtechnik, bis hin zur Entwicklung und Erstellung eigener Schaltungen und Geräte bieten wir alles, was für den erfolgreichen Abschluss der entsprechenden Entwicklungsprojekte benötigt wird.

Gefällt Ihnen etwas besonders an dem Unternehmen / deinem Job?
Die Vielseitigkeit und die Freiheiten, welche hier geboten werden, suchen tatsächlich ihres Gleichen. Kein Projekt ist wie das Andere und in jedem Einzelnen wird man mit neuen technischen Aufgaben und Herausforderungen konfrontiert, welche nach kreativen und gleichzeitig professionellen Lösungen verlangen. Das bringt nicht nur Spaß an und bei der Arbeit – sondern steigert auch die Fachkompetenz ungemein.
In vielen Betrieben ist es vor allem bezogen auf Techniker und Facharbeiter so, dass über Monate und Jahre die immer selben Tätigkeit ausgeführt werden. Bei XCMG ist das hingegen anders: „Man lernt jeden Tag etwas Neues hinzu“ ist hier nicht nur ein Spruch, sondern gelebter Alltag. Dazu haben wir die Möglichkeit, uns selbst und unsere Arbeit weitestgehend selbstständig zu organisieren.
Für projektbezogene Aufgaben arbeiten wir in gemeinsamer Absprache mit den Entwicklungsteams zwar unsere Zielbedingungen aus, die Art und Weise wie dieses Ziel erreicht werden soll liegt allerdings größtenteils in unserer eigenen Verantwortung. Und wenn gerade einmal keines der Teams unsere Dienstleistungen in Anspruch nimmt, so können wir die Zeit für die Entwicklung eigener Geräte und Hilfsmittel nutzen. Diese dienen zur Steigerung der Effizienz und um zukünftige Projekte noch besser unterstützen zu können.

Wie sehen Sie die Zukunft des European Research Centers?

Wir arbeiten derzeit an der Entwicklung wichtiger Zukunftstechnologien für unsere Maschinen. Beispielsweise sind die Umstellung von Dieselantrieben auf E-Mobilität und autonomes Fahren große Themen, deren Umsetzung uns noch viele Jahre beschäftigen werden. Dafür benötigen wir kreative und qualifizierte Köpfe, die uns bei diesen Vorhaben unterstützen. Aus diesem Grunde gehe ich fest davon aus, dass unser Standort hier in Krefeld in den nächsten Jahren weiterwachsen wird und wir weitere, spannende Projekte übertragen bekommen.

Wie sieht es mit Zusatzqualifikationen/Weiterbildungen aus?

Alle Arten der beruflichen Weiterbildung sind bei XCMG nicht nur erwünscht, sondern werden aktiv unterstützt. Als Forschungszentrum lebt dieses Unternehmen von dem Know-How seiner Mitarbeiter und fördert sie daher wo immer es möglich ist. So sind fachspezifische Schulungen ein fester Teil des jährlich verfügbaren Budgets und jedem Mitarbeiter steht die Möglichkeit offen eine Teilnahme anzumelden, wenn er und/oder sein Vorgesetzter diese für sinnvoll erachten.

Auch der Erwerb beruflicher Qualifikation wird unterstützt. Wir haben viele Mitarbeiter, die als Werkstudenten in unserem Unternehmen begonnen haben und vom Studienanfang bis zur Master-Thesis intensiv gefördert wurden. Ich selber habe das letzte Jahr meiner berufsbegleitenden Weiterbildung zum staatlich geprüften Elektrotechniker in diesem Unternehmen absolviert und habe durchgängig Unterstützung oder auch Freiräume für meine Projektarbeiten erhalten, wenn ich sie benötigt habe.

Prüfung und Reparatur von elektronischen Systemen

Professionelle Messtechnik

CNC Fertigung von Komponenten