Mit der jüngsten Erweiterung unseres Maschinenparks können wir den Entwicklungszyklus für neue Komponenten beginnend von der ersten Idee bis zu Hardwaretests auf Prüfständen und in der Maschine erheblich verkürzen. Seit kurzem steht uns ein hochmodernes 5-Achs-Fräszentrum der Firma Hermle zur Verfügung. Nach erfolgreicher Inbetriebnahme und angesichts der sehr guten Ergebnisse mit verschiedenen komplexen Steuerblöcken ist unser Prototypenexperte Michael Nilges voll des Lobes für die Maschine und deren Möglichkeiten.

Ein weiterer Vorteil sind die kurzen Kommunikationswege zwischen Konstruktion und Fertigung in Bezug auf Änderungen und Anpassungen für optimale Funktion und kurze Fertigungszeiten. Wir sind somit in der Lage, schnelle und effiziente Entwicklungsschritte zu gewährleisten.

Zum Newscenter